Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Zielsetzung des Dokuments

Hier sollen nützliche Apps für ihre Online-Lehrveranstaltungen in Teams vorgestellt werden.


Voraussetzungen

Bevor Sie Apps hinzufügen sollten Sie Erfahrung mit den einfachen Erweiterungen in ihrer Lehrveranstaltung gesammelt haben. Apps können nicht unter Android hinzugefügt  werden. Daher bezieht sich dieses Dokument auf die Browserversion von Teams (identisch mit den Desktop-Apps)


Apps hinzufügen

Klicken Sie (nach Anmeldung in Teams mit ....@cloud...) am linken unteren Rand auf "Apps", um eine Übersicht über die zur Verfügung stehende Apps zu erhalten, die dabei helfen sollen, dass in Teams jede notwendige Software gefunden wird, damit sich alle Aufgaben erledigen lassen, ohne dass Teams verlassen werden muss. Sie können Apps als neue Registerkarten in Kanälen oder Chats zur Verfügung stellen. Sogenannte "Connectoren" können konfigurierbare Meldungen von Apps in einen Kanal einfügen, "Bots" ermöglichen automatisierte Antworten. Klicken Teammitlieder links (auf mittlerer Höhe) auf die drei Punkte, sehen Sie Apps, die für sie personalisierte Inhalte zeigen können. Geben Sie das Zeichen @ oben in die Befehlszeile ein, um Apps zu sehen, die Kurz-Befehle unterstützen. Bitte nutzen Sie keine Apps, die ihnen nach Login mit @bwstaff (bzw. @bwedu) zur Verfügung stehen.

Stream: Stellt Videos zur Verfügung (z.B. eigene Mitschnitte von Video-Chats, YouTube) und verwaltet differenzierte Zugriffsrechte darauf. Untertitel zum Video sind möglich. Durch Hinzufügen der App Stream erscheint im Kurs-Team im Kanal "Allgemein" eine neue Registerkarte mit Ihren Videos, klicken Sie darin rechts oben auf "Microsoft Stream", um neue Videos hochzuladen. Studierende (@s-cloud...) können keine Videos hochladen, Bedienstete (@cloud) können das. Keine reinen Audio-Dateien. Pro Video max 50GB (?) Wiedergabe mit max. 1080p (?)  Mehr...   

Planner: Arbeitspläne erstellen, Aufgaben verwalten, Fortschritte in Arbeitsgruppen überblicken (auch als Diagramm), ToDos für Teammitglieder festlegen. Mehr...  

Forms: Fragebögen erzeugen (ggf. gemeinsam), z.B. auch mit Likert-Skala, Ergebnisse automatisch in Kanälen bekannt geben, Blitz-Umfragen versenden. Mehr...

Wiki: eine Notizsammlung, einfacher als OneNote, z.B. für FAQs und Ideen, die nicht im "Nachrichtenstrom" der Kanäle oder Chats untergehen sollen. Es bietet Registerkarten z.B. "persönlich" und "Alle". Seiten mit Abschnitten, die einen Link besitzen können. Text kann etwas formatiert werden (u.a. Formatvorlagen, Listen, Tabellen, Bilder, Links). Sollen Inhalte durchsuchbar sein, verwenden Sie das umfangreichere OneNote. Mehr...  

OneNote: Vorkonfigurierte Notizbücher auch für komplexere Inhalte wie Audio und Video. Chats zum Diskutieren von Abschnitten. Auch zum Verteilen von Übungsaufgaben einsetzbar. Getrennte Bereiche möglich, in denen z.B. nur ein "Lehrer" schreiben darf. Derzeitige Einschränkungen bei Anhängen .        Mehr...   

SharePoint: Gemeinsam an internen oder öffentlichen Webseiten arbeiten (Texte, Listen, Bilder, Formulare erstellen und freigeben). Weitere Kalender. Langfristiges Dokumentenmanagement mit fein differenzierten Bearbeitungsrechten (Anzeigen, Bearbeiten...). Mehr...   

Microsoft To Do: Aufgaben-Listen mit Terminerinnerung Mehr... 

Bookings: Termine zur Online-Reservierung anbieten (online Buchungsseiten anbieten): Aus Datenschutzgründen gibt es diese App nur auf Anfrage.  Mehr zu Bookings allg.  Prüfe als Alternative einen weiteren Kalender über SharePoint (siehe unten) 



Mehr über Apps:

https://docs.microsoft.com/de-de/

https://support.office.com/de-de/article/apps-und-dienste-cc1fba57-9900-4634-8306-2360a40c665b?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE


SharePoint: weiterer Kalender

Sie brauchen einen Kalender, der auch für Gäste nutzbar ist? 

Wählen Sie im Desktop-Client (!)  im Kanal Allgemein im Register "Dateien" den Punkt "In SharePoint öffnen" (Eventuell hinter ... versteckt). 

Dort: rechts oben das Zahnrad > App hinzufügen > Suche nach: Kalender >Kalender App hinzufügen und einrichten > Kalender schließen (links oben auf Symbol des Teams klicken) > (bei 9:00 >) Webseiteninhalte > Hinter dem Kalender auf die drei Punkte klicken > Einstellungen > (kopiere die Webadresse des Kalenders) 

Kehre zurück in den Kanal des Teams > klicken oben bei den Registerkarten auf das Zeichen "+" > füge eine Webseite hinzu > (URL einfügen) und Namen vergeben. 

(Bei Bedarf: erweitere die Webadresse um den Zusatz: ?isDlg=1  (inkl. des Fragezeichens!). Das entfernt den kleinen Übersichtskalender, die Überschrift und das Suchfeld und zeigt nur den Kalender an)

(vgl. auch:    https://gate4.com/blog/teamkalender-in-microsoft-teams/  )


Das Kursnotizbuch

In einem Kurs Team steht ein OneNote-Notizbuch zur Verfügung, das mit unterschiedlichen Zugriffsberechtigungen für Schüler und Lehrer versehen ist. Lehrer können auf alle Abschnittsgruppen zugreifen, Schüler nur Ihre Abschnittsgruppe und freigegebene Bereiche.

In einem Notizbuch können Sie Text, Bilder, handschriftliche Notizen, Anlagen, Links, Sprache, Video und mehr speichern.

Beim ersten Start werden vordefinierte Abschnittsgruppen erstellt, diese können später Online oder in der OneNote-App geändert werden. Mit der OneNote-App wird das Notizbuch auf die lokale Festplatte synchronisiert und kann offline weiterbearbeitet werden.

Eine Erläuterung über den Inhalt der Abschnitte ist jeweils auf einer Seite im Abschnitt bereits vorhanden.

Jedes Notizbuch ist in drei Teile gegliedert:  

  1. Schülernotizbücher: (Abschnittsgruppe mit Schülernamen) Ein privater, gemeinsamer Bereich für die Lehrkraft und jeden einzelnen Schüler. Lehrkräfte können auf das Notizbuch jedes Schülers zugreifen, Schüler sehen aber stets nur das eigene Notizbuch.
  2. Inhaltsbibliothek: (Abschnittsgruppe Inhaltsbibliothek) Ein schreibgeschützter Bereich, in dem Lehrer Zuteilungen mit Schülern teilen können.
  3. Platz zur Zusammenarbeit: (Abschnittsgruppe Collaboration Space) Ein Bereich, in dem alle Kursteilnehmer Elemente freigeben, strukturieren und gemeinsam bearbeiten können.


Zusätzlich kann eine geschützte Lehrerabschnittsgruppe erstellt werden, auf die nur Lehrer zugreifen können. Von diesen können bei Bedarf ganz einfach Seiten mit Informationen oder Aufgaben an die Schüler verteilt werden.



Danach steht die geschützte Lehrer-Abschnittsgruppe zur Verfügung aus der einfach Inhalte verteilt werden können.



Aufgaben direkt in Teams

Um in einem Kurs-Team für die Teilnehmer Aufgaben zu erstellen wechseln Sie in den Kanal Allgemein, dort auf das Register Aufgaben.

Einfache Textaufgaben können Sie über das Register Aufgaben Ihren Schülern zuweisen und die Abgabe mit einer Punktezahl bewerten

Aufgaben mit Forms

Aufgaben – Erstellen – Quiz - Neues Formular
öffnet ihre Forms-Webseite mit ihren erstellten Formularen und Quizen.

Hier können Sie ein neues Formular oder ein Neues Quiz erstellen. Der Unterschied liegt in der Möglichkeit bei den Quizen direkt eine Auswertung mit Punkten zu hinterlegen.
Aus der Formularerstellung kommen Sie durch klicken oben auf Forms wieder in die Übersicht zurück


 Zum erstellen von Quizen stehen Ihnen mehrere Vorlagen zur Auswahl

Im unteren Bereich der Frage können Sie Optionen zur Frage auswählen. Mit Verzweigung hinzufügen können Sie Fragebereiche überspringen. Abhängig von der angeklickten Option wird zu anderen Fragen gesprungen.


Über (1) Vorschau können Sie sich Ihr Formular in der Computeransicht und der Handyansicht anschauen

Mit (2) Design können Sie den Rahmen des Formulars ändern

Über (3) Teilen einen Link zum Formular erstellen

Unter (4) kommen Sie zu den Einstellungen für das Formular


Eingesendete Antworten und deren Auswertung können Sie im Register Antworten anschauen und als Excel-Datei exportieren


Integrieren des erstellten Formulars in einen Kurs geht über

(1) Aufgaben - (2) Erstellen – (3) Quiz

darauf  ein bereits erstelltes

Formular auswählen – Speichern

damit landet das Formular in Entwürfe des Kurses und kann von dort allen oder einzelnen Schülern zugewiesen werden.